Gott, der uns trotz unserer Schwächen

Gepostet am

Bischof Oliver Gehringer

Gott, der uns trotz unserer Schwächen, unserer Fehler, unseres Versagens in so vielen Dingen annimmt, weil er treu ist, zu uns steht und uns über alle Maßen liebt, weil er nicht will, dass auch nur einer verloren geht, sondern alle ihre Vollendung finden, segne uns, lasse uns seine Liebe immer wieder aufs Neue erfahren, und seine Güte und Barmherzigkeit erkennen.

Er mache uns bewusst, dass er unsere Schuld sehr ernst nimmt, aber dem Schuldigen mit Nachsicht entgegen kommt, er auch um unser Versagen weiß, aber uns deshalb nicht aufgibt, sondern uns eine weitere Chance einräumt, um einen Neuanfang zu wagen und uns zu ändern.

Er lasse uns erkennen, dass er niemanden endgültig verurteilt, selbst wenn wir meinen, so große Schuld auf uns geladen zu haben, weil er gütig und bereit ist zu verzeihen, wenn wir umkehren, Einsicht zeigen, bereuen und unsere Fehler korrigieren und wieder gut machen wollen.

Er lasse uns begreifen, dass jeder von uns selbst einen Balken im Auge hat, den wir nur allzu gerne übersehen, wenn wir einander auf die Splitter aufmerksam machen und sie bekritteln, und wir deshalb Nachsicht zeigen und uns in Barmherzigkeit üben sollen, weil auch wir Nachsicht und Barmherzigkeit von ihm erfahren dürfen.

Er mache uns bereit, immer wieder neu sehend zu werden, für unsere Fehler und Schwächen, zu wachsen und zu reifen in der verzeihenden Liebe, damit wir immer klarer seine Botschaft verkünden und so zu glaubwürdigen Zeugen seiner Liebe, Güte und Treue werden.

Er segne uns, zeige sich uns im Angesicht unserer Schwestern und Brüder, und schenke uns die Erfahrung, dass seine Liebe uns umgibt.

Er segne uns und alle Menschen, die sich nach seiner Gegenwart sehnen, lasse uns zur Ruhe kommen und Einsicht gewinnen, schenke uns Vergebung für alles Misslungene und Wachstum in allem Guten, was wir für andere getan haben und noch tun werden.

Er segne uns, mache uns unangefochten im Glauben, unerschütterlich in der Hoffnung, und grenzenlos in der Liebe, damit wir selbst zum Segen werden und seine Treue bezeugen.

Allen Freunden, einen gesegneten Wochenschluss, am Freitag der dreiundzwanzigsten Woche im Jahreskreis!

+Bischof Oliver Gehringer

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s