Der Herr schenkt dem, der glaubt, zum Lohne

Gepostet am

Satan ist ein Dieb. Er will uns den Frieden mit Gott und die Gnadenkrone rauben. Denken wir an die Herrlichkeit, die den G läubigen erwartet, und bleiben wir Jesus treu!

Siehe, ich komme bald; halte, was du hast, dass niemand deine Krone nehme! Wer überwindet, den will ich machen zum Pfeiler in dem Tempel meines Gottes, und er soll nicht mehr hinausgehen, und ich will auf ihn schreiben den Namen meines Gottes und den Namen des neuen Jerusalem, der Stadt meines Gottes, die vom Himmel herniederkommt von meinem Gott, und meinen Namen, den neuen.

Offenbarung 3,11 + 12

Der Herr schenkt dem, der glaubt, zum Lohne
im Himmel eine Überwinderkrone.
Gottes Gnadengabe ist sie mir
und meines Glaubens Hoffnung hier.
Der Satan ist ein Dieb, und er will rauben,
was Gott mir schenkte durch den Glauben.
Lasst uns drum nahe bei der Bibel stehn
und, auf ihr Wort gestützt, den Weg des Lebens gehn.

Frage: Wie merkt man es, wenn uns die Krone, die uns Gott geschenkt hat, gestohlen wurde?

Vorschlag: Im Sendschreiben an die Gemeinde in Ephesus heißt es (Offenbarung 2,4): „Aber ich habe gegen dich, dass du die erste Liebe verlässt. So denke nun daran, wovon du abgefallen bist, und tue Buße und tue die ersten Werke!“ Ungehorsam, wenn der Heilige Geist uns mahnt, Untreue im Wachen, in der Nachfolge Jesu – das sind Dinge, die uns unsere Krone rauben können. Darum ist dieser Tagesvers so wichtig. Sehen wir doch, welche wunderbaren Pläne Gott mit uns auch in der Ewigkeit noch hat! Es lohnt sich, Gott treu zu sein!

Besuchen Sie Christlicher Glaube und christliche Mystik auf: http://meister-eckhart.ning.com/?xg_source=msg_mes_network

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s