Gott, der ist, der war und der immer sein wird

Gepostet am

Bischof Oliver Gehringer

Gott, der ist, der war und der immer sein wird, der sich dem Menschen individuell und auf unterschiedliche Weise offenbart, sich dabei zeigt wie er ist, dessen Wirklichkeit erfahrbar wird, wenn man es zulässt, und der in einem wirkt, wenn man sich darauf einlässt, segne uns, und lasse uns aus der Begegnung mit ihm, das Leben erfassen.

Er mache uns bewusst, dass er sich immer von uns erfahren lässt, ganz egal wann und wo, wenn wir für die Begegnung mit ihm offen bleiben, und diese Erfahrung auch wirklich machen wollen.

Er lasse uns erkennen, dass er sich uns eigentlich ständig zeigt, uns immer wieder seine Präsenz spüren lässt, auch und gerade dann, wenn wir es am wenigsten vermuten, wir aber oft zu verschlossen und zu unaufmerksam sind, um seine Gegenwart zu erkennen.

Er lasse uns begreifen, dass er in allem und jedem ist, es nichts gibt, wo seine Realität nicht durchscheint, aber wir oft zu blind sind, um ihn wahrzunehmen, oder unsere Vorstellungen von ihm, unseren Blick trüben, um ihn auch wirklich zu sehen.

Er mache uns bereit, uns hartnäckig auf die Suche nach ihm zu machen, nicht davon abzulassen, ihm begegnen zu wollen, unbeugsam zu sein, gegenüber Trägheit und Bequemlichkeit, die uns daran hindern und davon abhalten wollen, damit wir aus der Erfahrung seiner Nähe wachsen, und das Leben aus seiner Liebe neu verstehen.

Er segne uns, öffne uns die Augen für die Schönheit seiner Schöpfung, öffne uns das Ohr für das Gotteslob aus dem Mund der Kinder, und öffne uns alle Sinne für den Reichtum seiner Güte.

Er segne uns, lasse uns aus der Begegnung mit ihm, das Leben begreifen, die Liebe lernen, den Glauben bewahren, und die Hoffnung aufrecht erhalten, damit wir Rückgrat zeigen, wenn wir uns in seinem Namen unbeliebt machen.

Er segne uns, verschaffe uns bei sich Ruhe, gebe uns Kraft durch seinen Geist, und stärke uns für unseren Auftrag, damit wir selbst zum Segen werden, und jeden Tag aus seinem Segen leben.

Allen Freunden, einen gesegneten Donnerstag der fünfzehnten Woche im Jahreskreis, am Gedenktag „unserer Lieben Frau auf dem Berg Karmel“!

+Bishof Oliver Gehringer

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s