Gott, der uns in vielen kleinen und großen Dingen unseres Lebens sehen und spüren lässt

Gepostet am

Bischof Oliver Gehringer

Gott, der uns in vielen kleinen und großen Dingen unseres Lebens sehen und spüren lässt, und uns eine kleine Ahnung davon gibt, wie groß seine Liebe zu uns ist, wie sehr er sich um uns sorgt und um uns bemüht, damit wir Einsicht gewinnen, was uns alles geschenkt wurde, segne uns, und erfülle uns mit seinem Geist, damit wir sein Geschenk nicht nur annehmen, sondern auch danach leben können.

Er mache uns bewusst, dass die Einsicht des Herzens und die Verständigkeit der Weisheit niemals die wahre Größe seiner Liebe vollständig erfassen werden können, aber es schon ausreicht, sich darauf einfach einzulassen, damit sie in uns wirken kann.

Er lasse uns erkennen, dass seine Liebe in uns lodert, und nur darauf wartet, uns ganz und gar zu entzünden, damit wir, trotz kühler Nüchternheit und scharfen Verstandes, mit dem Herzen zu denken beginnen, und Liebe unser Leben bestimmen lassen.

Er lasse uns begreifen, dass Herzenswärme eine besondere Gabe ist, ein Werkzeug, das jede und jeder von uns erhalten hat, damit wir es liebend im Umgang mit unserem Nächsten gebrauchen, indem wir uns für die Bedürfnisse des anderen einsetzen.

Er mache uns bereit, Wege zu suchen und Schritte zu wagen, die eine nachhaltige und positive Veränderung der bestehenden Verhältnisse bewirken, damit Not, Elend und Ungerechtigkeit nicht zur „Normalität“ werden, sondern dort bekämpft und abgeschafft werden, wo sie entstanden sind.

Er segne uns, erfrische uns mit seiner Nähe, wie der Tau auf den Pflanzen, wärme uns mit seiner Liebe, wie die Strahlen der Sonne, und erfreue uns durch sein Wort, wie die Schönheit der Schöpfung.

Er segne uns, schenke uns Gelassenheit und Zuversicht, und erfülle uns mit dem unerschütterlichen Vertrauen, dass seine Macht den alle Finsternis überwindet.

Er segne uns mit Herzenswärme und Nächstenliebe, mit einem starken Glauben und Hoffnung für alle, und lasse uns von seiner endlosen Liebe ganz durchdringen, damit wir selbst zum Segen werden.

Allen Freunden, einen gesegneten Mittwoch, der fünfzehnten Woche im Jahreskreis, am Gedenktag des Heiligen Bonaventura!

+Bischof Oliver Gehringer

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s