Gott, der uns in seiner Liebe berufen

Gepostet am

Bischof Oliver Gehringer

Gott, der uns in seiner Liebe berufen, erwählt und als seine Kinder angenommen hat, nicht damit wir wie emotionslose Marionetten in seiner Hand funktionieren, sondern als Gefühlsmenschen leben und seine Liebe in die Welt tragen, segne uns und helfe uns dabei, durch die Härte des Lebens, die Weichheit des Herzens nicht zu verlieren.

Er mache uns bewusst, dass den Weg mit ihm und für ihn zu gehen, nicht bedeutet, nicht erschüttert zu werden, oder an der Schwere des Schicksals nicht zu zerbrechen zu drohen, sondern im gläubigen Vertrauen mit seiner Hilfe zu rechnen, durch den Schleier der Tränen einen Ausweg zu finden.

Er lasse uns erkennen, dass unser hemmungsloses Weinen über Zustände, Ereignisse oder Situationen die wir erleben, kein Zeichen von Schwäche ist, sondern ein Zeichen für ein starkes, fühlendes Herz, das mit seinem im Einklang schlägt.

Er lasse uns begreifen, dass unser Leben eine Pilgerreise, eine Wanderschaft ist, unterwegs nicht um des Laufens willen, sondern um als Zeugen seiner unbedingten und grenzenlosen Liebe in dieser Welt erkannt zu werden, als Botschafter der Freude aufzutreten, und das Vertrauen der Menschen in seine Nähe und Gegenwart zu stärken.

Er mache uns bereit, unseren Lebensweg mit ihm zu gehen, nicht um es einfacher oder leichter als andere zu haben, indem wir vor unwegsamen Gelände oder kräftezehrenden Durststrecken bewahrt werden, sondern darauf zu vertrauen, von ihm begleitet uns auch auf verworrenen Abschnitten zurecht zu finden, im Wissen er ist eng an unserer Seite.

Er segne und behüte uns, lasse diesen Tag von Freude und Liebe erfüllt sein, wende sich uns zu, wenn wir blind für ihn sind und führe uns auf den Weg seiner Liebe.

Er segne uns, lasse die guten Worte, die wir heute sprechen und hören, in uns nachklingen, und öffne unser Herz damit Gefühle und Emotionen darin platz finden.

Er segne uns und bewahre uns in der Freude der frohen und froh machenden Botschaft, damit wir selbst zum Segen werden, und seine Liebe, Güte und Barmherzigkeit in die Welt tragen.

Allen Freunden, einen gesegneten Donnerstag der vierzehnten Woche im Jahreskreis, am Gedenktag des Heiligen Augustinus Zhao Rong und Gefährten!

+Bischof Oliver Gehringer

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s