Gott, der uns immer wieder auf Kurs bringt

Gepostet am

Bischof Oliver Gehringer

Gott, der uns immer wieder auf Kurs bringt, wenn wir uns verirren, uns Möglichkeiten öffnet und Wege erschließt, wenn wir in einer Sackgasse landen, der unser ganzes Leben verändern kann und will, wenn wir es zulassen, von ihm berührt zu werden, segne uns, und gebe uns den Mut, die Hand nach ihm auszustrecken.

Er mache uns bewusst, dass er keine Bedingungen stellt, wenn er uns seinen Segen zuspricht und uns seine Liebe schenkt, aber es schon auch unseres Wollens bedarf, damit er an und in uns wirken kann.

Er lasse uns erkennen, dass wir oft blind sind für das Nahe, und uns lieber nach dem Fernen ausstrecken, uns dabei nicht selten verspekulieren und uns selbst ins Abseits drängen, statt anzunehmen und zuzulassen, was uns von ihm angeboten und geschenkt wird.

Er lasse uns begreifen, dass er uns ganzheitlich anspricht, den ganzen Menschen in seine Verheißung einschließt, nicht nur den Kopf und die Seele, sondern auch das Herz und alles andere, was uns ausmacht, um uns innerlich und äußerlich heil zu machen, damit wir den Weg des Friedens gehen und leben können.

Er mache uns bereit, uns immer wieder und in jeder Situation an ihn zu wenden, selbst wenn wir glauben, dass unser Mangel viel zu unwichtig und die Not viel zu gering ist, denn wir dürfen ihn mit allem bemühen und alles vor ihm bringen, was uns belastet, bekümmert und bedrückt, womit wir alleine nicht fertig werden, und wobei wir uns schwach fühlen, denn unsere Schwachheit wandelt er in Stärke.

Er segne uns, schenke uns seine Nähe, gebe uns Fantasie zu liebevollem Handeln, erschüttere unsere falsche Selbstgewissheit und mache uns frei für die Erfahrung seiner Barmherzigkeit.

Er segne uns, gebe uns Hoffnung, lasse unsere Wunden heilen und den Frieden in uns wachsen, ermögliche uns Vergebung und Neubeginn, und schenke uns den Mut, das Leben mit ihm zu wagen.

Er segne uns, stärke unseren Glauben und nähre unsere Liebe, damit wir selbst zum Segen werden und einander mit seiner Liebe berühren.

Allen Freunden, einen gesegneten Wochenbeginn, am Montag der vierzehnten Woche im Jahreskreis, am Gedenktag der Heiligen Maria Goretti!

+Bischof Oliver Gehringer

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s