Gott, der weiß wie schwer wir uns oft mit unserem Glauben tun

Gepostet am

Bischof Oliver Gehringer

Gott, der weiß wie schwer wir uns oft mit unserem Glauben tun, weil er sich in den Krisen und Situationen des Alltags bewähren muss, ohne daran zu verzweifeln, zu zerbrechen oder zu „versteinern“ der unsere Ängste damit ebenso kennt, wie unsere Freuden daran, segne uns, uns helfe uns dabei, unseren Glauben auch und gerade in schwierigen Situationen zu leben und daran fest zu halten.

Er mache uns bewusst, dass unser Leben schon oft sehr bewegt und auch unruhig sein und werden kann, es auch Stürme und Gefahren, Schrecken und Ängste gibt und geben wird, aber gerade in Krisensituationen sich unser Glaube an seine Hilfe bewähren soll und uns Rettung und Halt gibt.

Er lasse uns erkennen, dass wir nicht gleich untergehen oder zugrunde gehen werden, auch wenn unser Lebensboot mal ins wanken gerät, oder unruhige Zeiten über uns herein brechen, wenn wir an ihm festhalten und durchhalten, selbst wenn es uns Schweiß und blutende Finger kostet.

Er lasse uns begreifen, dass der Glaube uns auch in Stürmen ruhig Blut bewahren lässt, die Zähne zusammenbeißen und uns durch unsere Ängste und Zweifel hindurch rudern, und nach vorne zu leben befähigt, im Wissen um seine Nähe, seine Hilfe und seine Errettung.

Er mache uns bereit, auf seine Stimme zu hören, seine Nähe zu suchen und seine Gegenwart zu erkennen, selbst wenn alles in Aufbruch und Bewegung ist, ihm zu vertrauen, und ihm glaubend aus der Bedrängnis und Not heraus zu preisen, denn der Glaube ist kein Schönwetterprogramm und das Leben kein Ponyhof.

Er segne uns mit Glauben, auch wenn wir zweifeln, wende sich uns zu, auch wenn wir uns abwenden, spreche zu uns, auch wenn wir oft nur schwer verstehen, und lasse uns schauen, hören, begreifen und glauben.

Er segne uns, mache unser bewegtes Leben ruhig, unsere Vergangenheit neu, unseren Glaube fest, unsere Hoffnung stark, und unsere Liebe groß, damit wir nach vorne leben und selbst zum Segen werden.

Allen Freunden, einen gesegneten Dienstag der dreizehnten Woche im Jahreskreis, am Gedenktag des Heiligen Otto, und der ersten Heiligen Märtyrer der Stadt Rom!

+Bischof Oliver Gehringer

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s